D├Âbling ist Wiener Stadtmeister

Die Wiener Beach Volleyball Stadtmeister sind gek├╝rt. Im Rahmen der A1 CEV Europameisterschaften presented by Swatch wurde das gro├če Finale des Wiener Beach-Volleyball Kinder Cups powered by HYPO NOE ausgetragen.

Die 2 besten Teams der Playoffs durften sich heute mit Unterst├╝tzung der Beach Profis Robin Seidl und Katharina Sch├╝tzenh├Âfer in der Red Bull Beach Arena am Wiener Heumarkt beweisen. 

D├Âbling 1 holt sich in einem spannenden Match den Titel gegen D├Âbling/Volley16.

DIe Mannschaften

D├ľBLING 1 
Chiara Pachler
Mattis Sztrakati
Paul Kiss
Raphael Limbeck-Lilienau
Felix Hell
Levin Bujnoch of

D├ľBLING/VOLLEY16
Rabiya Karadal
Maryam Al-Mukhar
Alexander Sponer
Oscar Thalbauer
Toms Lagzdins
Tobias Willimek

Mir geht es immer um die Verbindung zwischen Spitzensport und Breitensport. Ich f├╝hle mich als Sportstadtrat vor allem den Breitensport verpflichtet. Aber es gibt keinen Breitensport ohne Spitzensport. Es geht um die Balance. Ich war von Anfang an begeistert, mit welch gro├čem Selbstverst├Ąndnis der Veranstalter gesagt hat, wenn wir einen Bewerb f├╝r die Kinder machen, dann d├╝rfen diese das Finale hier am Center Court spielen. Und das ist ein Highlight f├╝r alle. Die Stimmung war gro├čartig. Die Kinder haben sich voll angestrengt. Wir hatten heuer mehr Beteiligte als beim letzten Mal. Das zeigt, dass Luft nach oben ist und so muss es sein. 

Peter Hacker, Sportstadtrat

Wichtig ist, dass sich Kinder bewegen. Spitzensport hat die Aufgabe, Kinder zur Bewegung zu motivieren. Es freut mich besonders, dass vor allem in einem Jahr der Pandemie mehr Kinder, als wie beim letzten Mal, dabei waren. Das ist eine Sensation. N├Ąchstes Jahr m├Âchten wir diese Zahl erneut verdoppeln.

Peter Kleinmann, Erfinder Kinder Cup

Wir hoffen, dass viele der Kinder in die Vereine finden. Insbesondere bei den M├Ądchen ist es besonders wichtig, dass wir wieder konkurrenzf├Ąhig werden. Bei den Burschen sind wir sehr gut dabei, da wir hier immer wieder Staatsmeister Titel holen, aber bei den M├Ądchen m├╝ssen wir schauen, dass wir in den n├Ąchsten Jahren den Anschluss an die Bundesliga finden. 

Eva Kheil, Pr├Ąsidentin Wiener Volleyball Verband

Es ist wunderbar, dass wir ein Projekt unterst├╝tzen d├╝rfen, dass Kinder zum Sport bringt. Man hat gesehen welche wunderbare Stimmung am Court und wie viel Ehrgeiz im Spiel war. Hier als Sponsor dabei sein zu d├╝rfen, ist eine tolle Sache. 

DI Wolfgang Viehauser, HYPO NOE

Als einer der gr├Â├čten Sportf├Ârderer im Osten ├ľsterreichs ist es eine wirklich tolle Sache, dass wir da dabei sein durften. Hier in dieser Arena, bei dieser Stimmung den Kindern die M├Âglichkeit zu bieten Sport zu machen, ist einfach toll. 

Petra Skala, HYPO NOE

Die Kinder bringen so viel Begeisterung und Freude mit. Und es ist toll, was f├╝r ein Niveau die teilweise schon spielen. Ich hoffe, dass sie so weiter machen und nie den Spa├č an Volleyball verlieren. 

Katharina Sch├╝tzenh├Âfer, Profi Beach Volleyball Spielerin

Es war eine coole M├Âglichkeit f├╝r die Kids da zu spielen. Man sieht die Nervosit├Ąt, die Freude, den Druck, die ├ängste und das ist echt cool, da kommen die Emotionen hoch. Dass den Kindern diese M├Âglichkeit geboten wird, ist echt cool f├╝r den ├Âsterreichischen Volleyball Sport.

Robin Seidl, Profi Beach Volleyballer

Das Finale wiederholt sich

Das Wiener Beach ÔÇô Volleyball Kinder Cup Finale von 2019 wiederholt sich. Beim Playoff Turnier auf den A1 5G Side Courts konnten sich die beiden Teams von D├Âbling durchsetzen und werden morgen um 14:20 am Center Court der A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaft presented by Swatch den Wiener Stadtmeister k├╝ren. Die Teams werden von den ├Âsterreichischen Stars Robin Seidl und Katharina Sch├╝tzenh├Âfer gecoached, um so nochmal das beste vor der tobenden Menge aus sich heraus zu holen.

Die Teams:

D├ľBLING 1 
Chiara Pachler
Mattis Sztrakati
Paul Kiss
Raphael Limbeck-Lilienau
Felix Hell
Levin Bujnoch of

D├ľBLING 2/Volley 16
Rabiya Karadal
Maryam Al-Mukhar
Alexander Sponer
Oscar Thalbauer
Toms Lagzdins
Tobias Willimek

Insgesamt 463 Kids nahmen an den Vorrundenturnieren und Workshops des Wiener Beach-Volleyball Kinder Cups presented by HYPO NOE teil. Beim Playoff Turnier waren ingesamt 12 Teams am Start.

Kinder Cup Vorrunden voller Erfolg

Die Vorrunden Events des Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup powered by HYPO NOE 2021 gehen mit einem TeilnehmerInnenrekord zu Ende. ├ťber 400 Kinder nahmen in 3 Wochen an den zahlreichen Workshops und Turnieren teil. In 2 Wochen findet das Playoff Turnier auf den offiziellen Sidecourts der A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften Wien presented by Swatch statt, bevor Tags darauf die zwei besten Teams vor tausenden Fans am Centercourt den Stadtmeister ausspielen werden.

Nach einer einj├Ąhrigen coronabedingten Pause kommt der Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup mit voller Kraft zur├╝ck. Die Kombination aus Workshops und Wettk├Ąmpfen hat sich bew├Ąhrt und zu einem TeilnehmerInnen-Rekord mit 463 Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 15 Jahren gef├╝hrt. In alters- und leistungsgerechten Gruppen wurden die Kids durch geschulten TrainerInnen von DUBISTDERSPORT bestens betreut. Obendrein schauten auch die ├Âsterreichischen Beach-Volleyball Stars als ├ťberraschungsg├Ąste vorbei. Bei einem Gro├čteil der Workshop Termine lie├čen es sich Clemens Doppler & Co nicht nehmen, den TeilnehmerInnen wichtige Tipps & Tricks f├╝r ihr Spiel mit auf dem Weg zu geben.

Am 14.August geht es nun um Alles oder Nichts. Von 10-14 Uhr werden im Rahmen des Kinder Cup Playoff Turniers die beiden Finalteams ermittelt. Gespielt wird 4 gegen 4 im Mixed Bewerb, das bedeutet, dass immer mindestens eines der 4 Kinder am Feld ein M├Ądchen oder ein Bub sein m├╝ssen. Neben den bereits gesetzten Teams werden auch noch 2 Wildcards verlost. Das Ganze findet auf den offiziellen Sidecourts der Beach Volleyball Europameisterschaften statt, wo noch bis einen Tag davor Europas Top Stars den Sand umw├Ąlzen werden. Um den Kids ein ├Ąhnlich professionelles Setting zu gew├Ąhrleisten, werden keine Kosten und M├╝hen gescheut. Neben DJ und Moderation, bekommen alle TeilnehmerInnen eigens produzierte Tank Tops im Kinder Cup Design.

Das Finale am Sonntag ist nichts f├╝r schwache Nerven. Direkt vor dem Bronze Medal Match werden die beiden besten Teams auf den prall gef├╝llten Centercourt einziehen und den Wiener Stadtmeister vor mehr als 2000 Fans ausspielen. Mentale Unterst├╝tzung erhalten sie dabei von den beiden ├Âsterreichischen World Tour Spielern Katharina Sch├╝tzenh├Âfer und Robin Seidl, die als Coaches je einer Mannschaft mit dabei sein werden.

Anmeldung zur Wildcard (Name & Geburtsdatum aller SpielerInnen)

So etwas gibt uns die M├Âglichkeit uns daran zu erinnern, warum wir mit diesem Sport angefangen haben und zwar wegen dem Spa├č und weil wir einfach lieber Beachvolleyball gespielt haben als jede andere Sportart.

Clemens Doppler, Vize-Weltmeister 2017

Es w├╝rde mich freuen, wenn einige dieser Kinder anfangen Volleyball zu spielen. Egal ob Beach oder Halle. Es geht einfach darum, dass sie zum Sport kommen und dabei Spa├č haben.

Florian Weikert, 1.Bundesliga Volleyball Sokol Wien

Der Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup ist zur├╝ck

Nach einer corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr werden heuer wieder Wiens Beach-Volleyball Stadtmeister gekr├Ânt. Das gro├če Finale findet vor tausenden Sportfans direkt in der Red Bull Beach Arena der A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften Wien 2021 presented by Swatch am Wiener Heumarkt statt und wird live in ORF Sport+ ├╝bertragen. Neben den Turnieren wurde dieses Jahr auch das Trainingsangebot massiv ausgebaut. ├ťber 150 Kinder sind bereits f├╝r Trainings-Workshops angemeldet.

Bei insgesamt 5 Vorrundenturniere im Juli k├Ânnen sich Wiens Kinder & Jugendliche f├╝r das Playoff Turnier und in weiterer Folge f├╝r das gro├če Finale im Rahmen A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften Wien 2021 presented by Swatch am Wiener Heumarkt qualifizieren. Neben dem U16 Bewerb wurde heuer erstmals eine zweite Altersklasse f├╝r U14 eingezogen, um auch den J├╝ngeren eine faire Chance auf einen Stadtmeistertitel zu erm├Âglichen.

Ziel der von Ex-Volleyball Pr├Ąsident Peter Kleinmann ins Leben gerufenen Initiative ist es, dass Wiens Kinder & Jugendliche nachhaltig f├╝r den Beach-Volleyball Sport begeistert werden und in einen der zahlreichen Volleyballvereinen der Bundeshauptstadt weiter betreut werden. Als Ausrichter zeichnet sich der Wiener Volleyball Verband verantwortlich. 

Zus├Ątzlich zu den Turnieren wurde auch das Trainings-Angebot massiv ausgebaut. Gemeinsam mit dem Wiener Ferienspiel und Frish, dem neuen Sommerprogramm f├╝r Wiens Jugendliche, wurde der Kinder Cup um ein umfassendes Workshop-Programm f├╝r Kinder von 6-15 erweitert. Insgesamt 10 zweist├╝ndige Workshops finden von 6. – 29.7. statt. Dabei werden die Kinder nicht nur von top-ausgebildeten TrainerInnen der Wiener Beach-Volleyball Schule DUBISTDERSPORT trainiert, sondern es werden auch ├ľsterreichs Beach-Volleyball Stars als ├ťberraschungsg├Ąste vorbeischauen und den Kindern mit Tipps und Tricks zur Seite stehen. Aktuell sind bereits mehr als 150 Kinder f├╝r die Workshops angemeldet. Die Anmeldung ist jeweils bis einen Tag vor dem Workshop m├Âglich. 

Neben der Stadt Wien konnte mit HYPO NOE heuer auch ein wichtiger Partner des ├Âsterreichischen Beach-Volleyball Sports f├╝r den Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup gewonnen werden. HYPO NOE unterst├╝tzt seit Jahren Top Beach-Volleyball Veranstaltungen und die besten Beach-Volleyball Teams in ├ľsterreich.

Zu den Terminen

ÔÇ×Es freut mich sehr, dass der Kinder Cup nach der Corona-bedingten Pause im Vorjahr heuer wieder das Sommerprogramm f├╝r die Wiener Kinder und Jugendlichen bereichert. Die Teilnahme ist gratis und die EM am Heumarkt der bestm├Âgliche Rahmen f├╝r das Turnier ÔÇô das Finale am hoffentlich vollen Center Court verspricht G├Ąnsehaut f├╝r alle, die dabei sind. Dar├╝ber hinaus war es uns wichtig, das Programm und die Workshops weiter auszubauen, damit noch mehr junge Sportbegeisterte daran teilnehmen k├Ânnen.ÔÇť

Peter Hacker, Sportstadtrat Wien

Nach der langen Zeit des Verbots von Sport in den Schulen und Vereinen ist es wichtig, dass m├Âglichst viele Kinder die M├Âglichkeit bekommen sich zu bewegen und eine Sportart kennen zu lernen. Es freut uns insbesondere, dass die Stadt Wien dazu Volleyball ausgew├Ąhlt hat. Wir hoffen viele der Kinder im Herbst und Winter in den Vereinen begr├╝├čen zu d├╝rfen.

Eva Kheil, Pr├Ąsidentin Wiener Volleyball Verband

Der Kinder Cup ist f├╝r uns als Veranstalter der A1 CEV Beachvolleyball Europameisterschaften presented by Swatch von enormer Bedeutung. Da geht es schlie├člich um die Zukunft des Sports in ├ľsterreich, der – wie die Vergangenheit zeigt – bei den Kindern und Jugendlichen riesige Begeisterung weckt. Ich erinnere mich gut an die leuchtenden Augen der Finalisten 2019 im Stadion auf der Donauinsel. Und ich kann mir jetzt schon die Stimmung ausmalen, wenn es am EM-Finaltag in der Beach Arena am Heumarkt wieder um den Titel geht: Goosebumps donÔÇÖt lie!

Hannes Jagerhofer, A1 CEV Beach Volleyball Europameisterschaften Wien 2021 presented by Swatch

Als einer der gr├Â├čten Sportf├Ârderer in Nieder├Âsterreich ist unsere Strategie klar – wir nehmen unsere soziale Verantwortung als Landesbank und starker Partner f├╝r die Region sehr ernst. Deshalb liegt uns die Sportf├Ârderung, aber vor allem auch die F├Ârderung von Nachwuchstalenten besonders am Herzen. Denn wir sind uns bewusst, dass Spitzenleistungen im Sport nur zu erreichen sind, wenn Talente schon von Kindesbeinen an unterst├╝tzt werden. Und genau aus diesem Grund freut es uns, auch beim Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup 2021 unseren Teil beitragen zu k├Ânnen.ÔÇť

Wolfgang Viehauser, Sprecher des Vorstands der HYPO NOE

ÔÇ×Wien ist anders, auch im Beach-Volleyball! Ziel erreicht! Hunderte Kinder machen es den Heroes am Center Court nach und spielen Beach-Volleyball.ÔÇť

Peter Kleinmann, Erfinder Kinder Cup

Hacker/Kleinmann: 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup voller Erfolg

Nach dem furiosen Finale des 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cups auf dem vollen Center Court des A1 Major Vienna presented by Swatch ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. 50 Mannschaften mit mehr als 250 Kindern haben an den ersten Stadtmeisterschaften f├╝r 10- bis 14-J├Ąhrige teilgenommen ÔÇô f├╝r Sportstadtrat Peter Hacker und Peter Kleinmann vom Veranstaltungskomitee ein weiterer wichtiger Schritt, um Wiens Kinder f├╝r Bewegung, Sport und Beach-Volleyball zu begeistern.

Die Stimmung unter den Siegern beim Kinder Cup-Finale am Center Court auf der Wiener Donauinsel war ausgelassen: Bei der Siegerehrung bekamen die GewinnerInnen den Pokal von Mister Beach-Volleyball Hannes Jagerhofer ├╝berreicht. Das Siegerteam freute sich ├╝ber den Titel ÔÇ×Wiener Beach-Volleyball Stadtmeister 2019ÔÇť, das Veranstaltungskomitee rund um die Stadt Wien und Peter Kleinmann, Vorstandsmitglied es europ├Ąischen Volleyballverbands (CEV), ├╝ber eine mehr als gelungene Premiere.

ÔÇ×Die Stimmung am Center Court und am ganzen Turniergel├Ąnde war wirklich einmalig. Ich freue mich sehr, dass wir so vielen Wiener Kindern erm├Âglichen konnten, diese Atmosph├Ąre hautnah mitzuerleben. Besser kann man die Faszination dieses Sports nicht vermittelnÔÇť, so Sportstadtrat Hacker, der sich auch beim Publikum f├╝r die Unterst├╝tzung der Kinder und Jugendlichen bedankte. 

Peter Hacker, Sportstadtrat Wien

ÔÇ×Wien ist anders, auch im Beach-Volleyball! Ziel erreicht! Hunderte Kinder machen es den Heroes am Center Court nach und spielen Beach-Volleyball.ÔÇť

Peter Kleinmann, Mit-Initiator

Mehr als 50 Teams dabei
Die Stadt Wien hat mit dem Kinder Cup ein Format ins Leben gerufen, mit dem zahlreiche Kinder f├╝r Beach-Volleyball und Bewegung unter freiem Himmel begeistert werden konnten. Die gro├če Anziehungskraft des A1 Major Vienna presented by Swatch, das heuer bereits zum dritten Mal in Folge auf der Wiener Donauinsel gastierte, wurde daf├╝r sehr gut genutzt. 50 Quattro-Mixed-Mannschaften mit mehr als 250 Kindern matchten sich in den Vorrundenturnieren um eines der begehrten Starttickets f├╝r die Finalspiele auf den offiziellen Courts des A1 Major Vienna presented by Swatch. Das Finale selbst wurde am Center Court, vor 8000 frenetischen Fans, direkt vor dem Bronze-Medaillen Match der Herren, ausgetragen.

Zus├Ątzlich fand eine Woche vor dem Eventstart noch ein Workshop mit ├╝ber 100 Kindern direkt auf der Donauinsel statt. Trainiert wurden die Kids dabei von niemand geringerem als dem Vize-Weltmeisterduo von 2017 Clemens Doppler/Alex Horst.

ÔÇ×Mit den begeisterten Kids zu spielen, ihnen etwas beizubringen und ihre Freude am Sport und der Bewegung zu sehen, geh├Ârt zu den sch├Ânsten Aufgaben in unserem Job. Wir hoffen, dass diese Begeisterung der Jugend f├╝r Beach-Volleyball weiter anh├Ąlt und viele Nachwuchshoffnungen ihren Weg machen.ÔÇť

Clemens Doppler, Beach-Volleyball Vize-Weltmeister 2017

A1-Major-Veranstalter Hannes Jagerhofer sieht im Kinder Cup ein wichtiges Projekt, um nicht nur den sportlichen Nachwuchs zu f├Ârdern, sondern auch, um die Begeisterung am Beach-Volleyball weiterleben zu lassen.

ÔÇ×Von der Idee des Kinder Cups waren wir von Anfang an begeistert. Er tr├Ągt einen ganz wesentlichen Teil zur Entwicklung des Sports und unseres Events bei und sorgt f├╝r die Nachhaltigkeit, von der wir als Gesellschaft in Zukunft profitieren. Ich bin happy, dass die Beach Majors bei der Umsetzung dieser bemerkenswerten Premiere behilflich sein d├╝rfen, auf der Donauinsel einen w├╝rdigen Rahmen und die passende B├╝hne zur Verf├╝gung stellen k├Ânnen. Diese Aktion unterstreicht jedenfalls Wiens Stellung als Welthauptstadt des Beachvolleyballs.“

Hannes Jagerhofer, Veranstalter A1 Major Vienna presented by Swatch

Ergebnis: 

1.Platz ÔÇô Union D├Âbling 2

2.Platz ÔÇô Union D├Âbling 1

3.Platz ÔÇô Hotvolleys



Mega-Workshop mit Doppler/Horst vor dem gro├čen Finale

Es war der perfekte Showdown f├╝r 100 Beach-Volleyball begeisterte Kids auf der Wiener Donauinsel: Die Vize-Weltmeister Alex Horst/Clemens Doppler und die Beach Volleyball Twins Strauss/Strauss gaben den Nachwuchshoffnungen in einem Mega-Workshop Tipps und verrieten den einen oder anderen Trick. Mit dem Workshop geht die Vorrunde des 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup 2019 zu Ende, die Finalisten stehen fest und werden ab 3.8. die Donauinsel unsicher machen.

Clemens Doppler und Alex Horst sind die gro├čen Vorbilder der jungen Beach-Volleyballer im Alter von zehn bis 14 Jahren. Gestern waren sie beim Mega-Workshop auf der Wiener Donauinsel ihre Trainer und Sparring-Partner. Auch fu╠łr die Vize-Weltmeister, die mitten in den Vorbereitungen auf das wichtigste Turnier des Jahres stecken, ein besonderer Tag.

ÔÇ×Es ist toll, zu sehen, dass Beach-Volleyball schon l├Ąngst nicht mehr nur
Trendsportart ist. Wichtig ist aber, dass wir viele Kinder und Jugendliche f├╝r unseren Sport
gewinnen k├Ânnen. Wir freuen uns, dass wir als Vorbilder hier einen Teil beitragen k├Ânnen.ÔÇť

Alex Horst

ÔÇ×Mit den begeisterten Kids zu spielen, ihnen etwas beizubringen und ihre
Freude am Sport und der Bewegung zu sehen, geh├Ârt mit zu den sch├Ânsten Aufgaben in
unserem Job. Wir hoffen, dass diese Begeisterung der Jugend f├╝r Beach-Volleyball weiter
anh├Ąlt und viele Nachwuchshoffnungen ihren Weg machen.ÔÇť

Clemens Doppler

Die Finalisten stehen fest
Fast zwei Monate k├Ąmpften ├╝ber 50 Teams in sieben Vorrundenturnieren um die begehrten Tickets f├╝r das Finalturnier im Rahmen des A1 Major presented by SWATCH von 31. Juli bis 4. August 2019. Die besten 24 Teams haben es geschafft und werden am Samstag, 3.8. auf den offiziellen Sidecourts um das begehrte Finalticket f├╝r Sonntag spielen. Dort warten ├╝ber 8.000 frenetische Fans auf die Youngsters.

Das A1 Major presented by SWATCH geh├Ârt zu den besten und beliebtesten Turnieren der FIVB World Tour. Vor zwei Jahren holten Alexander Horst und Clemens Doppler auf der Wiener Donauinsel den Vize-Weltmeistertitel, auch in diesem Jahr wollen sie vor 8.000 Zuschauern wieder um den Finaleinzug mitspielen.

Die Wiener Donauinsel war vor fast zwei Monaten Ausgangspunkt der insgesamt 7 Vorrundenturniere des Kinder Cups, in dem ambitionierte Teams in Vierer-Mixed-Mannschaften um den Einzug ins Finalturnier k├Ąmpften. Der 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup wurde von einem Veranstaltungskomitee rund um den ehemaligen ├ľVVPr├Ąsidenten Peter Kleinmann und der Stadt Wien ins Leben gerufen. Dabei werden nicht nur die Wiener-Beach-Volleyball Stadtmeister 2019 im Alter von zehn bis vierzehn Jahren gek├╝rt, im Rahmen der Vorrundentermine qualifizierten sich auch Schul-, Vereins- und Privatmannschaften f├╝r das Finalturnier im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH.


Wiens Kids st├╝rmen ins Beach-Volleyball-Finale

In Wien wird heuer zum ersten Mal der Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup ausgetragen, in dem die Stadtmeister im Alter von zehn bis vierzehn Jahren gek├╝rt werden. Doch das eigentliche Highlight ist die Finallocation: Denn das Finale des Kinder Cups findet direkt auf dem Center Court des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH statt. Das hei├čt: Die Kinder d├╝rfen den Sand der Superstars zwischen ihren Zehen und H├Ąnden sp├╝ren, wenn es um den begehrten Stadtmeistertitel geht.

Insgesamt 21 Teams haben sich bereits in den Vorrundenturnieren des GRG21 Bertha-von-Suttner Gymnasiums und bei der Er├Âffnung der spusuSPORTinsel auf der Wiener Donauinsel f├╝r das Finalturnier Anfang August qualifiziert. Die Location daf├╝r ist keine Geringere als das Eventgel├Ąnde des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH, auf dem am 3. und 4. August 2019 neben Superstars wie Clemens Doppler und Alex Horst auch ├╝ber 100 Wiener Kinder um das begehrte Finalticket spielen.

Im Rahmen des Schulfestes des Bernoulligymnasiums in Wien Donaustadt konnten sich in dieser Woche drei Teams f├╝r das Finalturnier qualifizieren: Die Beachvolleyball W├Âlfe, das Team Adidas und die Flotten Karotten.

Gro├čer Zuspruch
Der 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup wurde von Sportstadtrat Peter Hacker initiiert und von einem Veranstaltungskomitee rund um den ehemaligen ├ľVV-Pr├Ąsidenten Peter Kleinmann umgesetzt. Dabei werden nicht nur die Wiener Beach-Volleyball Stadtmeister 2019 im Alter von zehn bis vierzehn Jahren gek├╝rt, im Rahmen der Vorrundentermine qualifizieren sich auch Schul-, Vereins- und Privatmannschaften f├╝r ein Finalturnier im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH. Spielberechtigt sind alle Kinder im Alter von zehn bis vierzehn Jahren, gespielt wird in 4er- Mixed-Mannschaften.

Die weiteren Vorrundentermine:
05.07.2019: 09:00-12:00 Auf der Schmelz
12.07.2019: 09:00-12:00 Auf der Schmelz
19.07.2019: 09:00-12:00 Auf der Schmelz

Finalturnier:
3. August 2019: Side Courts: A1 Beachvolleyball Major presented by SWATCH
4. August 2019: Center Court: A1 Beachvolleyball Major presented by SWATCH


Wiens Beach-Volleyball Jugend spielt gro├č auf

In diesem Jahr bekommt ├ľsterreichs Beach-Volleyball Nachwuchs eine einzigartige Chance: Ein Mal auf dem Center Court des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH vor 8.000 Zuschauern spielen. Diesem Traum sind heute sieben 4er-Mixed-Mannschaften des GRG21 Bertha Suttner Gymnasium n├Ąher gekommen. Sie haben sich im schulinternen Turnier des 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cups die Finaltickets f├╝r Anfang August in Wien gesichert.

Der 1. Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup wurde von Sportstadtrat Peter Hacker initiiert und von einem Veranstaltungskomitee rund um den ehemaligen ├ľVV-Pr├Ąsidenten Peter Kleinmann umgesetzt. Dabei werden nicht nur die Wiener-Beach-Volleyball Stadtmeister 2019 im Alter von zehn bis vierzehn Jahren gek├╝rt, im Rahmen der Vorrundentermine qualifizieren sich auch Schul-, Vereins- und Privatmannschaften f├╝r ein Finalturnier im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH. Spielberechtigt sind alle Kinder im Alter von zehn bis vierzehn, gespielt wird in 4er- Mixed-Mannschaften.

ÔÇ×Wir wollen im Beach-Volleyball nicht nur den Spitzensport f├Ârdern, sondern auch die Br├╝cke zum Breitensport schlagen und junge Wienerinnen und Wiener f├╝r den Sport gewinnen und f├╝r Beach-Volleyball begeistern.ÔÇť

Sportstadtrat Peter Hacker

Platzierungen: GRG21 Bertha Suttner Gymnasium:
1. Alles Ziege
2. Team Camping
3. Team Marvin
4. Black & White
5. Clea und seine Uhus
6. Raptors
7. Sasey

Weitere Vorrundenturniere:
26.Juni 2019: Bernoulligymnasium
5.Juli 2019: Vorrundenturnier im Rahmen des Summer City Camps
12.Juli 2019: Vorrundenturnier im Rahmen des Summer City Camps
19.Juli 2019: Vorrundenturnier im Rahmen des Summer City Camps

Finalturnier:
3. August 2019: Side Courts: A1 Beachvolleyball Major presented by SWATCH
4. August 2019: Center Court: A1 Beachvolleyball Major presented by SWATCH


Perfekter Einstand!

Der 1.Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup ist heute mit den beiden ersten Vorrunden erfolgreich gestartet. Im Rahmen der Er├Âffnung der spusuSPORTinsel auf der Wiener Donauinsel haben 25 Teams um die begehrten Finaltickets im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by Swatch von 31.7. ÔÇô 4.8.2019 gek├Ąmpft.

Der Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup, eine Initiative von Sportstadtrat Peter Hacker hat es sich zum Ziel gemacht, Wiens Kinder f├╝r den Beach-Volleyball Sport zu begeistern. Das Veranstaltungskomitee rund um den ehemaligen Volleyball Pr├Ąsidenten Peter Kleinmann hat sich dabei eine ganz besondere Turnierserie einfallen lassen. Im Rahmen von Vorrundenterminen qualifizieren sich Schul-, Vereins- und Privatmannschaften f├╝r ein Finalturnier im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by Swatch. Spielberechtigt sind alle Kinder im Alter von 10-14 Jahren, gespielt wird in 4er Mixed Mannschaften. Das gro├če Finale findet vor 8000 Menschen direkt am Centercourt des A1 Beach-Volleyball Major presented by Swatch statt.

Beim ersten Vorrundenevent nahmen 25 Teams teil und machten die spusuSPORTinsel auf der Wiener Donauinsel unsicher. Jede Menge Prominenz lie├č es sich nicht nehmen die Kinder anzufeuern. Unter Ihnen auch der amtierende Vize-Weltmeister Clemens Doppler, der ganz besondere Erinnerungen an die Donauinsel hat:

F├╝r mich ist die Donauinsel und Beach-Volleyball seit unserem WM-Finale absolut untrennbar! Deswegen freut es mich sehr, auch Kids f├╝r diese gro├čartige Sportart begeistern zu d├╝rfen! See you at the Island!“


Auch f├╝r die Eltern, LehrerInnen und TrainerInnen der Kids gab es eine besondere ├ťberraschung: unter Ihnen wurden 2 VIP Karten f├╝r das A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH verlost. Harald Dobeiner von Union D├Âbling durfte sich schlussendlich ├╝ber den Gewinn der Tickets freuen.

Bereits in wenigen Tagen, am 18.Juni geht es mit dem n├Ąchsten Vorrundenturnier, nat├╝rlich wieder auf der spusuSPORTinsel, weiter.


Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup startet auf der Donauinsel!

Der 1.Wiener Beach-Volleyball Kinder Cup, eine Initiative von Sportstadtrat Peter Hacker, startet am Freitag mit dem ersten Vorrundenturnier. Im Rahmen der Er├Âffnung der spusuSPORTinsel auf der Wiener Donauinsel gemeinsam mit Umweltstadtr├Ątin Ulli Sima und Mr.Beach Volleyball Hannes Jagerhofer werden die ersten 25 Teams um die begehrten Finaltickets im Rahmen des A1 Beach-Volleyball Major presented by Swatch von 31.7. ÔÇô 4.8.2019 spielen.

Im Sommer 2019 werden erstmals die Wiener Beachvolleyball-Stadtmeister unter allen Kindern von 10-14 Jahren gek├╝rt. Neben Schul- und Vereinsmannschaften nehmen auch Privat-Mannschaften teil. ├ťber mehrere Vorrundenturniere werden hunderte Wiener Kinder f├╝r den Beach Volleyballsport begeistert. Das gro├če Finale der Stadtmeisterschaften findet vor 8000 Menschen auf der Wiener Donauinsel am Centercourt des A1 Beachvolleyball Majors Vienna am 4. August statt.


ÔÇ×Wien wird im heurigen Sommer bereits zum dritten Mal zur Beach-Metropole. Als Stadt ist es uns wichtig, dieses erfolgreiche Veranstaltungskonzept gemeinsam mit unseren PartnerInnen weiterzuentwickeln. Wir wollen aber nicht nur den Spitzensport f├Ârdern, sondern auch die Br├╝cke zum Breitensport schlagen und junge Wienerinnen und Wiener f├╝r den Sport gewinnen und f├╝r Beachvolleyball begeistern. Die Idee ist letztes Jahr entstanden und ich bin stolz darauf, dass wir dieses Projekt bereits heuer umsetzen und damit vielen Kindern Freude bereiten werdenÔÇť, erkl├Ąrt Wiens Sport-Stadtrat Peter Hacker.

Am Freitag werden die ersten 25 Teams die brandneuen spusuSPORTinsel direkt auf der Donauinsel unsicher machen und vor den Augen von Sportstadtrat Peter Hacker, Umweltstadtr├Ątin Ulli Sima und Mr.Beach-Volleyball Hannes Jagerhofer um jeden Punkt k├Ąmpfen. Eine kleine ├ťberraschung gibt es f├╝r die Eltern, LehrerInnen und TrainerInnen der Kids. Unter Ihnen werden 2 VIP Karten f├╝r das A1 Beach-Volleyball Major presented by SWATCH verlost.